Baileyskuchen

Baileyskuchen

Immer, wenn ich meinem Mann Baileyskugeln* zu Weihnachten mache, öffne ich eine neue Flasche des Likörs dafür. Damit auch der Rest des Flascheninhalts zügig verbraucht wird, und ich ab jetzt nicht im 7-Tageshythmus Baileyskugeln zubereiten darf/muss, habe ich mir mit diesem Rezept eine andere Variante gesucht, um die Flasche leer zu bekommen.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 1 Gugelhupf
Autor Michi

Zutaten

  • 100 g Schokolade vorzugsweise ab 40% Kakaogehalt aufwärts
  • 180 g Butter oder Margarine
  • 100 g Rohrzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 50 g Haselnüsse alternativ: Mandeln
  • 40 g Kakaopulver
  • 100 g Dinkelmehl, Vollkorn
  • 100 g Dinkelmehl, glatt
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 160 ml Baileys

Anleitungen

  1. Die Schokolade grob zerbrechen und über dem Wasserbad schmelzen.

  2. Eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstauben. Das Backrohr auf 180°C Heißluft, vorheizen.

  3. Die Haselnüsse fein reiben.

  4. Die Butter in Stücken in eine Rührschüssel schneiden und mit Zucker und Vanillezucker cremig mixen.

  5. Danach die Eier dazu mixen. Es ist nicht notwendig, diese in Dotter und Klar zu trennen.

  6. Haselnüsse, Kakao, Mehl, Backpulver und Salz gemeinsam mit dem Baileys unterrühren. Zum Schluss noch die Schokolade unter die Masse mixen.

  7. Den Teig in die Gugelhupfform geben und glatt streichen. Für ca. 40 Minuten im Rohr backen. Stäbchenprobe machen. Falls der Teig kleben bleiben sollte, noch weitere 5 Minuten backen.

  8. Der Gugelhupf kann entweder mit geschmolzener Schokolade übergossen, oder einfach nur angezuckert werden.

Rezept-Anmerkungen

*Hier ist mein Rezept der Baileys Kugeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code