Bauernbrot

Bauernbrot

einfaches, sehr knuspriges Bauernbrot im gusseisernen Topf gebacken

Vorbereitungszeit 6 Stunden
Zubereitungszeit 1 Stunde 35 Minuten
Gesamtzeit 7 Stunden 35 Minuten
Portionen 1 kg
Autor Michi

Zutaten

  • 800 g Weizenmehl Type 550 optional 1/3 des Mehls durch Weizenvollkornmehl ersetzen
  • 10 g Meersalz
  • 15 g Zucker
  • 10 g frische Hefe alternativ 2 ½ TL Trockenhefe
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 650 ml lauwarmes Wasser

Anleitungen

  1. Das Mehl in eine große Schüssel geben. Salz und Zucker dazu geben und vermischen.

  2. Hefe in 650 Milliliter lauwarmem Wasser vollständig auflösen und zum Mehl geben.
  3. Das Mehlgemisch mit den Händen oder mit Hilfe eines Teigschabers ganz grob zu einem Teig vermengen. Das kann man auch kurz in der Küchenmaschine mit dem Knethaken machen – die Hefe wird in den nächsten Stunden die ganze Arbeit übernehmen. Lediglich darauf achten, dass keine trockenen Mehlklumpen im Teig übrig bleiben. Falls der Teig zu weich ist, noch etwas Mehl dazu geben.

  4. Die Schüssel mit einem Deckel oder mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 6-8 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. 6 Stunden reichen meist.

  5. Einen runden, glasierten Tontopf oder einen Topf aus Gusseisen mit passendem Deckel und hitzebeständigen Griffen in den Backofen stellen und den Backofen auf 220 °C Umluft (240 °C Ober-/ Unterhitze, Gas Stufe 5-6) vorheizen.

  6. Den Topf aus dem Backofen nehmen und auf eine hitzefeste Platte stellen. Den aufgegangenen Teig aus der Schüssel auf die gut bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen. Klebrige Teigreste mit einem Teigschaber zusammenkratzen und mitverwenden.

  7. Den Teig ganz locker von oben und unten je zu einem Drittel zusammenfalten und mittig von rechts nach links zusammenklappen. Dabei den Teig nicht drücken oder kneten.

  8. Die so entstandene fluffige Teigkugel mit bemehlten Händen zügig hochnehmen und in den heißen Topf gleiten lassen. Den Topf mit dem Deckel verschließen und sofort wieder in den Backofen stellen.

  9. Nach circa 1 Stunde 10 Minuten den Deckel abnehmen und das Brot im offenen Topf nun bei 190 Grad weitere 15-20 Minuten backen, bis sich eine schöne Kruste bildet. Auf den Brotboden klopfen. Wenn das Brot hohl klingt, ist es fertig gebacken!

  10. Am Ende der Backzeit das Brot aus dem Topf nehmen und auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

Rezept-Anmerkungen

 Backgefäß: Alternativ kann man auch einen Glasbräter, Keramiktopf oder Römertopf verwenden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code