Bienenstich

Bienenstich

Bienenstiche gibt es viele, und ich spreche hier nicht von den schmerzhaften 😉 . Essbare Bienenstiche finden sich in unterschiedlichen Varianten. Das hier ist ein bewährtes Familienrezept. Und genau so muss Bienenstich für mich schmecken. Wie bei meiner Oma, bei meiner Mama und jetzt natürlich auch bei mir.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 32 Minuten
Portionen 1 Backblech
Autor Michi

Zutaten

  • 4 Eier
  • 120 g Margarine/Alsan alternativ Butter
  • 180 g Rohrzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1/8 l Milch
  • 250 g Mehl probiere einen Teil durch Vollkornmehl zu ersetzen
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Für den Belag:

  • 180 g Rohrzucker
  • 160 g Nüsse z. Bsp.: Haselnüsse, Walnüsse, sogar mit Pekannüssen schon ausprobiert
  • 1 EL Margarine
  • 1 Schuss Milch also nicht viel

Anleitungen

  1. Das Backrohr auf 180°C mit Heißluft vorheizen.

  2. Die Eier trennen. Aus den Eiweiß steifen Schnee schlagen.

  3. Dotter mit Margarine, Zucker und Vanillezucker flaumig mixen. Milch einrühren, dann das Mehl und das Backpulver kurz darunter mixen.

  4. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

  5. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech nun den Teig aufstreichen und für 20 Minuten backen.

  6. In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten. Dafür die Nüsse reiben, mit etwas Margarine und Zucker kurz anrösten und vorsichtig mit Milch ablöschen. Das Ganze soll nicht zu dünn werden, aber schön streichfähig sein.

  7. Nach den 20 Minuten Backzeit wird der Belag sofort auf den Kuchen gestrichen und dann nochmals bei gleicher Temperatur ins Rohr gegeben und für ca. 12 Minuten fertig gebacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code