Brownies mit Streusel und Ribisel

Brownies mit Streusel und Ribisel

Das ist ein richtig guter Brownieteig. Für ein großes Backblech könnte der Teig nach meinem Geschmack aber etwas höher sein. Beim nächsten Mal probiere ich die Teigmenge um die Hälfte zu erhöhen.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 1 Blech
Autor Michi

Zutaten

Für den Brownie-Teig:

  • 200 g Butter altrnativ: pflanzliche Margarine
  • 300 g dunkle Schokolade 40-70% Kakaoanteil
  • 4 Eier
  • 250 g Rohrzucker 200 g reichen
  • eine Prise Salz
  • 200 g Mehl probiere die Hälfte durch Vollkornmehl zu ersetzen
  • 50 g Backkakao
  • 2 TL Backpulver

Für den Streusel:

  • 240 g Mehl
  • 100 g Rohrzucker 80 g reichen
  • 150 g Butter alternativ: pflanzliche Margarine
  • 150 g rote Ribisel alternativ: Birnen, Himbeeren, Brombeeren

Anleitungen

  1. Die Schokolade in kleine Stücke brechen, die Butter in Stücke schneiden und beides in einem kleinen Topf auf dem Herd bei niedriger Hitze schmelzen.

  2. Ein hohes, großes Backblech mit Backpapier belegen.

  3. Ribisel abspülen und putzen. Ich habe den Kuchen auch schon mit anderen Obstsorten ausprobiert. Himbeeren finde ich statt Ribiseln auch super, aber auch Birnen harmonieren gut mit dem Teig.

  4. Eier, Zucker und Salz in einer Rührschüssel, am besten mit der Küchenmaschine, miteinander für ca. 8 Minuten cremig schlagen. Das zergangene Schokoladen-Butter Gemisch in die Eiermasse geben und unterrühren.

  5. In einer zweiten Schüssel Mehl, Kakao und Backpulver mischen und dann rasch unter die Schokoladenmasse rühren. Den Teig auf dem Backblech verstreichen. Und die Ribisel darüber streuen.

  6. Das Backrohr auf 160°C vorheizen.

  7. Für den Streusel Mehl, Zucker und Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen zu bröckeligem Streusel kneten. 

  8. Den Streusel gleichmäßig auf dem ungebackenen Brownieteig verteilen und im Backrohr ca. 25-30 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code