Eiaufstrich

Eiaufstrich

Das ist ein Eiaufstrich-grundrezept. Je nach Geschmacksvorlieben ist er natürlich veränderbar.

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Autor Michi

Zutaten

  • 5 Eier
  • 2 EL Sauerrahm
  • 2 EL Magertopfen
  • 1 EL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Schnittlauch optional
  • 2 EL Kresse optional
  • 2 Essiggurkerl optional
  • 2 Sardellenringerl optional

Anleitungen

  1. Die Eier in lauwarmes Wasser einlegen und dieses zum Kochen bringen. Ich koche die Eier 10 Minuten lang auf kleiner Stufe.

  2. Das mit dem Abschrecken unter kaltem Wasser ist so eine Sache... ich habe einmal gelesen, dass es nicht notwendig ist, denn ob sich die Eier gut schälen lassen, oder nicht, hängt nicht davon ab, ob sie abgeschreckt wurden, sondern von der Lagerzeit der Eier. Nach etwa 10 Tagen Lagerung lassen sie sich am besten schälen, denn da hat sich die Bindung zwischen äußerem und innerem Schalenhäutchen gelockert. Brechen die Eischalen beim Kochen auf, können durch das kalte Wasser Bakterien eindringen, die dafür sorgen, dass das Ei nur kurz haltbar ist.

  3. Die abgekühlten Eier mit einem Eierschneider oder einem Messer in sehr kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Sauerrahm, Topfen und Senf verrühren.

  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Lust und Laune geschmacklich aufwerten. Zum Beispiel mit Schnittlauch, Kresse, Essiggurkerl oder Sardellenringerl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code