Erdbeer-Joghurtschnitte

Erdbeer-Joghurtschnitte

Mmmhhh! Was soll ich euch sagen? Dieser Kuchen schmeckt super fruchtig und leicht und vor allem nicht zu süß. Nach der Erdbeersaison lässt er sich auch mit Himbeeren, Heidelbeeren oder Brombeeren zubereiten!

Portionen 24 Stück
Autor Michi

Zutaten

Für den Teig/1 Backblech:

  • 8 Eier
  • 175 g Butter oder Margarine
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 2 Biozitronen
  • 150 g Magertopfen
  • 75 g glattes Mehl (Dinkel oder Weizen) bei Glutenunverträglichkeit durch Mandelmehl ersetzen
  • 200 g Haselnüsse gerieben oder selbst reiben
  • 50 g Kristallzucker

Für die Joghurtschicht:

  • 1,4 kg Erdbeeren
  • 50 g Zucker mir würde es bei süßen Erdbeeren sogar ohne Zucker schmecken
  • 500 g Joghurt mit 3,6% Fettgehalt
  • 2 Pkg. Quimiq, je 250 g
  • 250 ml Schlagobers
  • 6 Blatt Gelatine

Für das Gelee als Topping:

  • 400 g Erdbeeren
  • 20 g Zucker
  • 8 Blatt Gelatine

Anleitungen

Für den Teigboden:

  1. 1 Backblech mit Backpapier belegen und das Backrohr mit Heißluft auf 170°C vorheizen.

  2. Die Haselnüsse fein reiben.

  3. Die Eier trennen und die Eiklar mit dem Kristallzucker zu festem Schnee schlagen.

  4. Butter, Staubzucker, Salz, Zimt und den Abrieb der Biozitronen sehr schaumig mixen und die Dotter einrühren. Den Topfen ebenfalls dazu mixen.

  5. Mehl und Haselnüsse miteinander vermischen und unterheben.

  6. Den Eischnee locker unter die Dottermasse heben.

  7. Den Teig auf dem Backpapier verteilen und im Rohr ca. 25 Minuten backen. Danach vollständig auskühlen lassen.

Für die Joghurtschicht:

  1. Die Erdbeeren waschen und putzen.

  2. Den Kuchenboden vom Papier lösen und auf eine geeignet große Kuchenplatte legen. Den Rand gerade schneiden und den Kuchen mit einem Backrahmen umstellen.

  3. In einer Schüssel das Schlagobers mixen und in einer weiteren Schüssel das Quimiq cremig mixen.

  4. Zum Quimiq das Joghurt einrühren und die ganzen Erdbeeren dazu geben. Mit einem Erdäpfelstampfer oder einer Gabel die Erdbeeren im Joghurt zerdrücken. Es macht sich beim Verkosten gut, wenn noch Stücke zu sehen und zu spüren sind. Nach Geschmack Zucker dazu geben.

  5. 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser für 5 Minuten einweichen. Trotz Quimiq braucht die Erdbeer-Joghurtschnitte als Unterstützung noch ein paar Blätter Gelatine für die Festigkeit, denn die Erdbeer-Joghurtmasse ist doch recht feucht und soll beim Servieren schnittfest sein.

  6. In einem kleinen Topf am Herd bei mittlerer Hitze 1-2 EL von der Joghurtmasse erwärmen und die ausgedrückten Gelatineblätter darin ganz kurz auflösen.

  7. Die Gelatine zügig zur Joghurtmasse geben und nur ganz kurz mixen, um sie zu verteilen. Dann das Schlagobers vorsichtig unterheben.

  8. Die Erdbeercreme auf den Teigboden gießen, gut verteilen und glatt streichen.

  9. Mit einem Tortensturz oder mit Frischhaltefolie bedeckt mind. 7 Stunden in den Kühlschrank stellen, oder aber über Nacht.

Erdbeergelee:

  1. Mindestens 1 Stunde vor dem Servieren, gerne auch mehrere Stunden davor, die Geleeschicht zubereiten.

  2. Dafür die gewaschenen, geputzten Erdbeeren mit Zucker nach Geschmack fein pürieren.

  3. 8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser für 5 Minuten einweichen.

  4. 2 EL Erdbeerpüree in einem kleinen Topf erwärmen und die Gelatine darin auflösen.

  5. Die Gelatine zügig in die restliche Erdbeermasse geben, kurz pürieren, dann über die bereits fest gewordene Erdbeer-Joghurtschicht gießen und durch vorsichtiges Bewegen der Kuchenplatte gleichmäßig verteilen.

  6. Die Erdbeerschnitte noch einmal zum Festwerden in den Kühlschrank stellen und frühestens nach 1 Stunde den Backrahmen entfernen und in Stücke schneiden. Nach Lust und Laune dekorieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code