Gedeckter Germ-Mohnkuchen mit Streusel

 

Gedeckter Germ-Mohnkuchen mit Streusel

Dieser Kuchen ist der Wahnsinn!!! Alle Mohnfans sollten den unbedingt ausprobieren! Natürlich mit Qualitätsmohn, vorzugsweise aus dem Waldviertel. Alle Veganer verwenden einfach statt Milch einen Pflanzendrink - zum Beispiel Dinkel oder Hafer.

Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Rastzeit 1 Stunde
Portionen 14
Autor Michi

Zutaten

Germteig:

  • 130 ml Milch, lauwarm erwärmt auf keinen Fall zu heiß werden lassen!
  • 20 g Germ, frisch
  • 35 g Staubzucker
  • 300 g Weizenmehl, glatt alternativ Dinkelmehl
  • 50 g Margarine, zimmerwarm alternativ Butter

Mohnfülle:

  • 500 g Mohn vorzugsweise frisch gemahlen
  • 70 g Staubzucker
  • 2 EL Powidl gerne auch 3-4 EL, dann wird die Fülle noch saftiger
  • 1/4 l Milch

Streusel:

  • 30 g gehackte Mandeln
  • 30 g Zucker
  • 50 g Margarine alternativ Butter
  • 75 g Mehl

Anleitungen

Zubereitung des Germteiges:

  1. Die Milch in einem kleinen Topf nur ganz kurz lauwarm erwärmen. Die Germ und den Zucker darin auflösen.

  2. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. Das Milchgemisch in die Mulde leeren und leicht mit Mehl vom Rand her bedecken. Nun 10 Minuten mit einem sauberen Geschirrtuch bedeckt stehen lassen.

  3. Die Butter oder Margarine in Flocken dazu geben und ca. 8 Minuten mit den Knethaken mixen.

  4. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.

Zubereitung der Mohnfülle:

  1. Je besser und qualitativer der Mohn, umso besser das Ergebnis. (Waldviertler) Mohn, frisch gemahlen schmeckt ganz anders als in Plastik eingeschweißter, der schon vor langer Zeit gemahlen wurde.

  2. Den frisch gemahlenen Mohn mit Zucker in einer Pfanne erhitzen und mit der Milch ablöschen. Den Powidl unterrühren, das macht die Mohnfülle besonders saftig. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Fülle ganz abkühlen lassen.

Fertigstellung:

  1. Den Teig nach der Rastzeit auf einer Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und dann auf einem Backpapier, in genau der gleichen Größe wie das Papier, mit einem Nudelwalker ausrollen.

  2. Die Mohnfülle auf etwas mehr als dem mittleren Teigdrittel aufstreichen und gut andrücken. Die beiden Seitenränder oben und unten etwas über die Fülle klappen.

  3. Die zwei Teigseiten von links und rechts über die Fülle klappen und leicht andrücken. Dann das Ganze vorsichtig wenden, sodass die Nahtstelle unten ist.

  4. Das Backrohr auf 180°C mit Heißluft vorheizen.

Streusel:

  1. Für den Streusel die grob gehackten Mandeln mit Zucker, Butter und Mehl mit den Fingern durchkneten. Keinesfalls mit dem Mixer!

  2. Den Gedeckten Germ-Mohnkuchen mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen, mit Wasser bepinseln, die Streusel mit den Fingern darüber bröseln und zum Schluss leicht andrücken.

  3. Den Kuchen auf der mittleren Schiene im Backrohr ca. 40 Minuten backen.

  4. Nach der Backzeit abkühlen lassen. Der Kuchen eignet sich auch sehr gut, um die Hälfte oder einzelne Stücke für einen späteren Zeitpunkt einzufrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*

code