Kokos-Rahmkuchen

Kokos-Rahmkuchen

Saftig und schnell zubereitet. Da können sich Gäste auch ganz spontan ankündigen! Als Becherkuchen für alle Fans dieser Abmessvariante oder mit Grammangabe für alle anderen.

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 1 Gugelhupf
Autor Michi

Zutaten

  • 1 Becher Rahm ca. 250 g
  • 1/2 Becher Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen) ca. 75 g
  • 1/2 Becher Weißmehl (Dinkel oder Weizen) ca. 75 g
  • 3/4 Becher (Rohr)zucker ca. 110 g
  • 1/2 Becher Kakaopulver ca. 50 g
  • 1/2 Becher Kokosraspeln ca. 60 g
  • 1/2 Becher geriebene Mandeln, Hasel- oder Walnüsse ca. 70 g
  • 1/2 Becher Raps- oder Sonnenblumenöl ca. 115 g
  • 1/2 Pkg. Backpulver ca. 9 g
  • 3 Eier

Für den krönenden Abschluss:

  • 50 g Schokolade nach Wahl optional
  • 5 EL Kokosraspeln optional

Anleitungen

  1. Ich bin gar kein Fan von Becherkuchen, denn ich treffe nie in den Becher rein 😉 und die Küche sieht dann immer aus, wie ein Schlachtfeld. Darum habe ich das Rezept auch abgewogen. 

  2. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und miteinander ca. 1 Minute mit dem Mixer verrühren.

  3. In einer gefetteten und bemehlten Gugelhupfform, oder in der Backform der Wahl, wird der Kuchen bei 180°C ca. 45 Minuten gebacken. Stäbchenprobe machen, es soll kein Teig darauf kleben bleiben, dann ist der Kuchen fertig gebacken.

  4. Wer möchte, kann noch ca. 50 g Schokolade nach Wahl über Wasserdampf schmelzen und über den abgekühlten Kuchen gießen. Mit Kokosflocken bestreut, wird der Kokosgeschmack des Kuchens noch besser hervorgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code