Kürbisempanadas

Kürbisempanadas

Empanadas sind gefüllte Teigtaschen. Diese hier sind mit saisonalem Kürbis und mit Feta gefüllt und eignen sich super zum Warm- und Kaltessen.

Vorbereitungszeit 50 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Rastzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 3 Personen
Autor Michi

Zutaten

Für den Teig:

  • 150 g Magertopfen für Kumilchallergiker: Schafstopfen
  • 150 g Butter oder pflanzl. Margarine zimmerwarm
  • 150 g Dinkelmehl, glatt
  • 1 Prise Salz
  • etwas Dinkelmehl zum Ausrollen

Für die Füllung:

  • 250 g Hokaidokürbis gewogen in geschältem, entkernten Zustand
  • 1 EL Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • 4 EL Rosmarinnadeln
  • Pfeffer
  • 70 g Feta

Zum Bestreichen und Bestreuen:

  • 1 Ei
  • 1 EL Schwarzkümmelsamen oder Sesam

Anleitungen

  1. Für den Topfenteig alle Teigzutaten mit dem Knethaken, vorzugsweise in einer Küchenmaschine, zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.

  2. In der Zwischenzeit den Kürbis schälen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

  3. Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.

  4. Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Kürbiswürfel darauf verteilen und mit Olivenöl beträufeln. 2 EL der Rosmarinnadeln und eine Prise Meersalz darüber streuen. Nun ins Backrohr für ca. 25-30 Minuten schieben.

  5. Die noch heißen, weich gewordenen Kürbiswürfel mit dem gewürfelten Feta in eine Schüssel geben und mit einer Gabel grob zerdrücken. Die restlichen klein gehackten Rosmarinnadeln, und den Pfeffer unterrühren.

  6. Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem bemehlten Nudelholz ca. 2-3 mm dünn auswalken. Aus dem Teig mit einem runden Ausstecher (Durchmesser ca. 7-8 cm) Kreise ausstechen.

  7. Ca. einen TL voll Fülle auf jeweils die Mitte eines Kreises setzen und den Teig halbmondförmig zusammen klappen. Die Teigränder mit einer kleinen Gabel zusammendrücken.

  8. Die Empanadas auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen (es kann gleich das Backpapier vom Kürbis verwendet werden) und mit verquirltem Ei bestreichen. Wer möchte, streut noch Schwarzkümmel oder Sesam darüber.

  9. Die Teigtaschen bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Sie sollen ein wenig Farbe bekommen.

  10. Warm schmecken sie gut mit einer Joghurt-Sauerrahmsauce mit Gewürzen nach Wahl und grünem Salat. Aber auch zum Mitnehmen in die Schule eignen sie sich hervorragend, denn sie schmecken auch kalt sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code