Rumschnitten

Rumschnitten

Die hab ich als Kind schon so gerne gehabt!

Portionen 1 Backblech
Autor Michi

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 100 g Margarine (Alsan)
  • 3 Eier
  • 200 g Staubzucker
  • 50 g Kakaopulver
  • 300 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1/16 l Milch

Für die Glasur:

  • 150 g Margarine
  • 5 Rippen Kochschokolade das sind 125 g
  • 150 g Staubzucker
  • 1/16 l Rum
  • 1/16 l Milch optional
  • Kokosette zum Bestreuen

Anleitungen

  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen.

  2. Dotter mit Margarine und Zucker schaumig mixen. Milch, Mehl, Kakaopulver und Backpulver kurz dazu mixen. Der Eischnee wird leicht darunter gehoben.

  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf glatt verstreichen. Den Kuchen ca. 30 Minuten bei 170°C mit Heißluft backen. Nach der Backzeit mit einem Metallspieß anstechen. Wenn kein Teig daran kleben bleibt, ist der Kuchen fertig. Sonst noch ein paar weitere Minuten backen.

  4. Nun wird die Glasur zubereitet. Dafür einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und auf kleine Stufe zurück schalten. Eine Metallschüssel darauf geben und die Margarine mit der Schokolade über Wasserdampf schmelzen lassen. Nun den Staubzucker mit einem Schneebesen einrühren. Ebenso den Rum. Wer die Schokoglasur gerne ein wenig dicker haben möchte (ich finde diese Variante sehr gut), rührt nun vorsichtig noch ca. 1/16 l Milch dazu.

  5. Die Schokoglasur auf dem Kuchen verteilen und mit Kokosett bestreuen. Zum Festwerden darf der Kuchen sehr kalt rasten (zum Beispiel im Winter unter Dach im Freien). Uns hat die dadurch ein bisschen fester gewordene Glasur (mit der Milchvariante) besser geschmeckt, als zum Zeitpunkt, als der Kuchen im Zimmer gestanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*

code