Topfengrießknödel mit Erdbeerjoghurt

Topfengrießknödel mit Erdbeerjoghurt

Auch für Kuhmilchallergiker geeignet, denn Schaftopfen ist ein super Ersatz. Geschmacklich aus unserer Sicht überhaupt kein Unterschied. 

Portionen 3
Autor Michi

Zutaten

  • 60 g Butter alternativ pflanzliche Margarine
  • 1 Ei
  • 250 g Topfen Kuh oder Schaf
  • 1 kleine Prise Salz
  • 100 g Grieß
  • 100 g Mehl

Für die Brösel

  • ca. 100 g Butter alternativ pflanzliche Margarine
  • ca. 80 g gemahlene Semmelbrösel, Nüsse oder Mohn
  • 1 EL Staubzucker optional

Erdbeerjoghurt

  • 250-300 ml Joghurt, natur alternativ Kokosmilch mit Joghurtkulturen oder Schafjoghurt
  • 1 große Handvoll Erdbeeren

Anleitungen

  1. Butter und Eier schaumig mixen.

  2. Topfen, Salz, Grieß und Mehl darunter mixen und die Topfenmasse im Kühlschrank rasten lassen. 10 Minuten reichen, es können aber je nach Verwendungszeitpunkt auch 30-45 Minuten sein.

  3. Aus der Masse Knödel formen und diese entweder in Salzwasser kochen, oder im Dampfgarer zubereiten. Dafür auf ein gelochtes Blech legen und auf mittlerer Schiene für 20 Minuten bei 100 Grad dämpfen. Das geschlossene Blech darunter einschieben.

  4. Währenddessen die Brösel zubereiten, dafür die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Brösel darin etwas anrösten. Wer es gerne süß mag, rührt einen EL Zucker darunter. Für die Brösel eignet sich zum Beispiel auch eine Mischung zu gleichen Teilen aus Semmelbröseln und Nüssen.

  5. Sobald die Topfengrießknödel fertig sind, sofort in den Bröseln wälzen, damit die Brösel gut an den feuchten Knödeln haften bleiben.

Erdbeerjoghurt

  1. Auch hier verzichten wir auf Kuhmilch und haben eine Kokosmilch mit veganen Joghurtkulturen entdeckt, die wir mit geputzten Erdbeeren pürieren. Schmeckt super cremig und ist ganz nach unserem Geschmack. 
    Funktioniert natürlich auch mit Naturjoghurt aus Kuhmilch oder Schafmilch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code