vegane Nusscreme

Vegane Nusscreme

Ich habe zwar schon eine echt gute Nuss-Nougat-Creme auf meinem Blog, doch nachdem meine Tochter nun auch noch auf Haselnüsse verzichten muss, musste eine neue Variante gefunden werden. Und die kann sich echt sehen/ corr. ...schmecken lassen.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Portionen 1 Glas mit 165 ml
Autor Michi

Zutaten

  • 40 g Walnüsse
  • 20 g Mandeln
  • 25 g Zartbitterschokolade
  • 25 g vegane, hellere Schokolade
  • 2 EL Staubzucker
  • 50 ml Cuisine Coconut alternativ: Cuisine Soja

Anleitungen

  1. Am besten ist es, mit einem Foodprozessor/ einem Zerkleinerer zu arbeiten.

  2. Walnüsse und Mandeln im Prozessor sehr grob zerkleinern und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Einen EL Zucker dazu geben und in der Pfanne zergehen lassen.

  3. 1 EL Wasser dazu geben, alles miteinander verrühren und die Pfanne zum Abkühlen zur Seite stellen.

  4. Die beiden Schokoladen ebenso im Foodprozessor grob zerkleinern.

  5. Sobald die Nussmischung etwas abgekühlt ist, diese zur Schokolade dazu geben. 1 EL Staubzucker und 50 ml Cuisine Coconut (harmoniert sehr gut mit der Schokolade) ebenso dazu geben und alles gemeinsam sehr fein zerkleinern. 

  6. Je länger zerkleinert wird, umso cremiger wird das Ganze.

  7. In ein Glas mit Schraubverschluss geben und im Kühlschrank längstens drei Wochen aufbewahren. Wer die Creme gerne weicher hätte, kann ein bisschen mehr Cuisine Coconut verwenden und/oder sollte sie ca. 1/2 - 1 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code