Zucchinigugelhupf
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
55 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 15 Min.
 

Nussig und super gut.

Portionen: 1 Gugelhupf
Autor: Michi
Zutaten
  • 250 g Zucchini
  • 80 g Haselnüsse, gerieben
  • 80 g Mandeln, gerieben
  • 125 g Vollkornmehl z. Bsp. aus Dinkel
  • 125 g Weißmehl z. Bsp. aus Dinkel
  • 10 g Backpulver
  • 3 Eier
  • 100 g Rohrzucker alternativ: Staubzucker
  • 2 EL Milch ev. pflanzliche Milch wie Haselnussmilch
  • 1 Prise Vanillezucker
  • 1 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Messerspitze Kardamom
  • 180 ml Raps- oder Sonnenblumenöl
Anleitungen
  1. Eine Gugelhupfform mit etwas Butter oder pflanzl. Margarine ausfetten und mit Mehl ausstauben.

  2. Die Zucchini waschen und fein raspeln.

  3. Geriebene Haselnüsse und Mandeln gemeinsam mit Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen.

  4. Die Eier in einer anderen Schüssel entweder mit dem Handmixer, vorzugsweise aber in einer Küchenmaschine, ca. 8 Minuten schaumig rühren.

  5. Den Zucker, Vanillezucker, Kardamom und Zimt unterrühren und dann auch das Öl hineinfließen lassen und darunter mixen.

  6. Zucchini und Milch kurz dazu rühren und zum Schluss die Mehl-Nussmischung ebenso kurz unterheben, bis ein gleichmäßig feuchter Teig entstanden ist.

  7. Den Teig in die Gugelhupfform füllen und im Backofen bei 180°C für ca. 50-55 Minuten backen. Mit einem Metallspieß eine Stäbchenprobe machen. 

  8. Danach so lange in der Form abkühlen lassen, bis der Kuchen nur noch leicht warm ist, dann auf einen Teller stürzen.