Einkornbrot

Einkornbrot

Einkorn stammt vom wilden Weizen ab, hat aber unter anderem mehr Mineralstoffe, Aminosäuren und Carotinoide als dieser. Ich habe Einkorn bereits im ganzen Korn statt Reis verwendet, aber gebacken habe ich zuvor noch nie damit. Und siehe da... gleich der erste Versuch war ein echter Erfolg. Das Brot ist schön locker und ganz nach unserem Geschmack. 

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Rastzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 1 Kastenform
Autor Michi

Zutaten

  • 500 g Einkornmehl (Vollkorn)
  • 1/2 Würfel frische Germ
  • 150 ml Wasser, lauwarm
  • 1,5 TL Salz
  • 300 ml Haferdrink alternativ anderer pflanzlicher Drink
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Sesam
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1 EL Leinsamen, geschrotet

Anleitungen

  1. In eine große Rührschüssel die Germ bröseln und mit dem Wasser verrühren, bis sie vollkommen aufgelöst ist.

  2. Alle anderen Zutaten dazu geben und am besten mit der Küchenmaschine, mit Knethaken, ein paar Minuten verrühren. Der Teig war bei mir sehr pickig, nachdem er aber in eine Kastenform gefüllt wird, macht das nichts.

  3. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und 1 Stunde bei Raumtemperatur rasten lassen.

  4. Nach der Teigruhe eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hinein geben. Oben mit feuchten Händen ein wenig glatt streichen und nach Belieben einschneiden und mit Mehl bestauben oder mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

  5. Den Backofen auf 220°C mit Ober-/Unterhitze aufheizen, der Teig hat noch ein paar Minuten Zeit zum Rasten.

  6. Das Brot auf mittlerer Schiene auf einem Gitterrost für 50 Minuten backen. Nach der Backzeit aus der Form stürzen und am Boden des Brotes klopfen. Klingt es hohl, ist das Brot fertig gebacken. Ansonsten noch ca. 10 Minuten fertig backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code