Piratenbananen

Piratenbananen

O.K. ... im Grunde genommen ist das überhaupt kein Rezept, dann betrachtet es einfach als lustige Idee. Vielleicht mag sie ja jemand beim nächsten Piratenfest mit Kindern verwenden!

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Portionen 20 Stück
Autor Michi

Zutaten

  • 20 Bananen
  • 20 Servietten
  • 1 nicht verwischbarer Stift

Anleitungen

  1. Die Bananen mit den Servietten umwickeln und die Spitzen der Servietten ein wenig ineinander verdrehen, sodass sie nicht rutschen.

  2. Piratengesichter auf die Bananen zeichnen.

  3. Ganz toll kommt diese Kinderjause in einem selbst gebastelten Piratenboot an. 

Gschmolzener Schneemann

Geschmolzener Schneemann

Eine Kinderjause, die optisch und geschmacklich viele Kinder begeistert. Die Zubereitungszeit ist auf zwei Tage aufgeteilt, denn die Schokoarme und ev. -hüte lassen sich super am Vortag zubereiten.

Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 20 Personen
Autor Michi

Zutaten

  • 4 große Becher Naturjoghurt á 500 ml
  • 250 ml Schlagobers
  • 1 Pkg. Bourbon Vanillezucker
  • 1 Pkg. kleine Schokodrops
  • 1 Rolle Smarties optional, wenn man auch Knöpfe machen will
  • 1 Zitrone optional, wenn die Hüte aus Äpfeln gemacht werden
  • 1 Orange
  • 4 Äpfel optional, wenn die Hüte aus Äpfeln gemacht werden
  • 100 g Schokolade

Anleitungen

  1. Arme aus Schokolade machen. Dafür am Vortag mit geschmolzener Schokolade 40 Arme + Reservearme (nach Kder.anzahl) auf ein mit Klarsichtfolie belegtes Backblech spritzen, kaltstellen und diese am nächsten Tag gekühlt vorsichtig herunter lösen. 

  2. Für die Hüte gibt es zwei Varianten: entweder die Hüte ebenso aus Schokolade aufspritzen, oder die Äpfel waschen und viele ca. 3 cm Durchmesser Scheiben außen von den Äpfeln abschneiden (mit Schale) aus diesen Scheiben der Kder.anzahl entsprechend viele Hüte zuschneiden. Die Zitrone auspressen und die Apfelhüte damit beträufeln damit sie nicht braun werden.

  3. Die Orange schälen und kleine Stücke für die Schneemannnasen abschneiden.

  4. Das Schlagobers kräftig mixen.
  5. Das Joghurt in einer großen Schüssel kurz mit einer Packung Vanillezucker durch mixen. Bei uns war es tatsächlich so, dass eine Pkg. Vanillezucker für die ganze Creme von 2 Litern Joghurt geschmacklich und auch von der Süße her gereicht hat. Wem es dennoch zu wenig süß ist, der kann ja noch mit Staubzucker nach süßen. 

  6. Das Schlagobers vorsichtig unter das Joghurt heben, gut durchmischen.

  7. Nun geht's ans Gestalten. In jede Schüssel eine Orangennase legen, 2 Schokodrops für die Augen (können auch durch Smarties ersetzt werden). Den Apfel- oder Schokohut dazu geben. Die sehr gut gekühlten Hände sollte ein Erwachsener hinein geben, denn die zerbrechen sehr leicht. Bei uns hatten die Knöpfe des Schneemannes gar keinen Platz mehr, darum haben wir sie weg gelassen.

Nikoläuse aus Topfen-Ölteig

Nikoläuse aus Topfen - Öl Teig

Am besten schmecken die Nikoläuse natürlich ganz frisch!

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 30 Stück
Autor Michi

Zutaten

  • 400 g Magertopfen optional Schaftopfen
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 16 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 12 EL Milch optional Schafmilch oder pflanzl. Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 800 g Mehl
  • 1 1/2 Pkg. Backpulver

Anleitungen

  1. Topfen, Zucker und Vanillezucker miteinander cremig mixen.

  2. Salz, Eier, Öl und Milch einzeln dazu geben und weiter mixen. 

  3. Mehl mit Backpulver vermischen und dazu geben. Noch einmal mixen, ev. mit den Händen weiter zu einem geschmeidigen Teig kneten. 

  4. Das Backrohr auf 180°C, Umluft, vorheizen. Vorheizen hilft, damit dann alle Backvorgänge gleich lange dauern, weil schon die richtige Temperatur erreicht ist.

  5. Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und mit einem großen Keksausstecher (ca. 12 cm groß) Nikoläuse ausstechen.
  6. Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen und ca. 15-20 Minuten backen. Die Nikoläuse sollen ein bisschen Farbe bekommen haben.

  7. Die restlichen ausgestochenen Nikoläuse danach ebenso backen. Natürlich können auch andere Dinge ausgestochen werden, vorzugsweise mit großen Ausstechern.

  8. Sobald die Nikoläuse abgekühlt sind, können sie entweder mit Zuckerguss, oder mit Marzipan verziert werden. Für den Zuckerguss Staubzucker mit sehr, sehr wenig Wasser verrühren. Den Löffel nach dem Verrühren hoch halten, der Zuckerguss sollte sehr dick sein, nur schwer vom Löffel tropfen. 

  9. Den Zuckerguss in einen Gefrierbeutel füllen, die Spitze davon sehr klein abschneiden und den Gefrierbeutel oberhalb des Zuckergusses gut zusammen drehen, damit der Zuckerguss nur durch das kleine Loch unten raus kommen kann.

  10. Jetzt sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und die Nikoläuse können nach Wunsch verziert werden.

Drachenbrote

Drachenbrot

Diese Drachenbrote sind nicht nur etwas für's Auge! Mit gutem Vollkornbrot darunter sind sie auch wirklich sättigend.

Portionen 18 Personen
Autor Michi

Zutaten

  • 1-2 Vollkornbrot(e) geschnittene Brotscheiben sollten quadratisch sein
  • 18 Blatt Käse nach Wahl z. Bsp.: Gouda
  • 1 Becher Kräuteraufstrich alternativ selber machen
  • 7 Karotten
  • 3 Radieschen
  • 1 Gurke
  • 2 Paprika in unterschiedlichen Farben
  • 1 Bund Schnittlauch

Anleitungen

  1. Gemüse waschen und putzen.

  2. 5 Karotten auf 2 Längsseiten vorsichtig keilförmig einschneiden und dann mit dem Messer "Maschen" herunter schneiden. Wer will, kann die Maschen begradigen, indem man der ganzen Karotte davor seitlich die Rundung wegschneidet.

  3. Die anderen beiden Karotten in Scheiben schneiden.

  4. Paprika in Stücke schneiden und dann ebenso Maschen daraus schneiden.

  5. Die Gurke in Scheiben schneiden und auf 2 Seiten schmale Stücke für die Nasen abschneiden.

  6. Radischen in Scheiben schneiden, halbieren und Münder zurecht schneiden.

  7. Die Brote mit dem Aufstrich bestreichen und mit je einem Blatt Käse belegen.

  8. Gesichter mit dem Gemüse auf den Broten legen.

  9. Den gewaschenen und trocken geschüttelten Schnittlauch als Drachenschnur unter die Brote legen und mit Karottenmaschen belegen.

Obstmonster

Obstmonster

Der nächste Sommer kommt bestimmt!

Vorbereitungszeit 45 Minuten
Portionen 16 Kinder
Autor Michi

Zutaten

  • 1 große Wassermelone
  • 300 g Heidelbeeren
  • 300 g Himbeeren
  • 300 g Brombeeren
  • 1 Zuckermelone
  • 5 Marillen
  • Weintrauben (blau oder grün)
  • 2 Scheiben Gurken
  • 4 Zahnstocher
  • 1-2 Zitronen

Anleitungen

  1. Die Wassermelone laut Bild einschneiden, aushöhlen und die gewaschenen, zum Teil geschnittenen Früchte aus dem Mund des Monsters kommend auf einem Tablett anrichten.

  2. Die Augen ev. aus zwei Gurkenscheiben + Heidelbeeren mit Zahnstochern fest stecken. Als Augenbrauen eignen sich zwei Marillenspalten, diese ebenso mit Zahnstochern fixieren.

  3. Das geschnittene Obst mit dem Saft der ausgepressten Zitrone beträufeln, damit es nicht braun wird. Vor dem Feststecken auch die Marillenspalten beträufeln.

Wassermelonenschildkröte

Wassermelonenschildkröte

Diese Schildkröte ist mit viel frischem Obst gefüllt und bestimmt schnell wieder geleert.

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Portionen 1 Schildkröte
Autor Michi

Zutaten

  • 1 große Wassermelone
  • 5 Zahnstocher
  • Weintrauben, grün und rot
  • diverse Beeren wie Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren

Anleitungen

  1. Die Wassermelone quer halbieren. Aus beiden Hälften das Fruchtfleisch mit einem Eisportionierer oder mit einem großen Löffel entnehmen und in eine Schüssel geben.

  2. Den oberen Teil noch einmal durchschneiden, sodass ein ca. 8 cm breiter Ring übrig bleibt. Aus diesem Ring den Kopf und die Füße ausschneiden.
  3. Den Panzer der Schildkröte mit Muster nach Lust und Laune versehen.

  4. Die Füße und den Kopf von innen mit Zahnstochern auf dem Panzer befestigen.

  5. Das übrige Obst waschen, abtropfen lassen und gemeinsam mit einem Teil des Melonenfruchtfleisches in die untere Hälfte der ausgehöhlten Melone füllen, sodass ein "Gupf" entsteht.

  6. Schildkröte auf den "Gupf" legen und zum Kinderbuffet stellen.

Bananen-Erdbeerschlangen

Bananen-Erdbeerschlangen

Ein super Hingucker bei einem Kinderbuffet!

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor Michi

Zutaten

  • 2 Bananen
  • 10 Erdbeeren bei Bedarf mehr
  • 1 Zitrone
  • etwas Schokolade geschmolzen

Anleitungen

  1. Die Zitrone auspressen, die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden, ebenso die geschälten Bananen in Scheiben schneiden.

  2. Die Bananen in eine Schüssel geben, mit dem Zitronensaft beträufeln und vorsichtig rundherum mit dem Saft benetzen, damit sie später nicht braun werden. 

  3. Wechselweise Bananen und Erdbeeren aneinander reihen. Darauf achten, dass jeweils ein Bananenende den Kopf und den Schwanz der Schlange bildet. Auf diese Weise zwei Schlangen zusammensetzen.

  4. 1-2 Eckerl Schokolade schmelzen, das geht bei dieser geringen Menge auch in einer kleinen Schüssel mit dem Föhn, oder aber klassisch über dem Wasserbad.

  5. Mit einem Zahnstocher oder Spieß in die Schokolade eintauchen und die Gesichter der Schlangen aufzeichnen.

Toastfische

Toastfische

Mit vielen helfenden Kinderhänden schnell zubreitet und noch viel schneller wieder gegessen!

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Portionen 18 Portionen
Autor Michi

Zutaten

  • 2 Toastbrote ev. Vollkorntoast
  • 18 Scheiben Käse (ca. 30 dag)
  • 3 große Karotten
  • 1/2 Gurke
  • 5 schwarze Oliven ohne Kern
  • etwas Butter

Anleitungen

  1. Die Toastbrote ev. kurz toasten oder ungetoastet mit etwas Butter bestreichen.

  2. Auf jede Brotscheibe ein Stück Käse legen und mit den geschnittenen Karotten, Gurken und Oliven belegen.

Paradeiser-Basilikumstangerl

Paradeiser-Basilikumstangerl

So gut, dass es auch für die nächste Kinderjause gewünscht wird!

Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Zeit zum Rasten 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 2 Backblech
Autor Michi

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Weizenmehl
  • 10 g frische Germ
  • 300 ml lauwarme Milch
  • 50 g Butter
  • 10 g Salz

Für die Fülle:

  • ½ Glas getrocknete Paradeiser
  • 2 Handvoll Basilikum frisch
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Mit den Teigzutaten einen Germteig zubereiten und diesen 20 min rasten lassen.
  2. Die Zutaten für die Fülle entweder klein hacken oder fein pürieren.
  3. Nach der Teigruhe den Teig mit einem Nudelholz in Form eines Rechteckes auswalken. Die untere Hälfte des Teigrechteckes mit der Fülle bestreichen und die andere Hälfte darauf klappen. Mit dem Nudelholz leicht darüber rollen, um die obere Hälfte etwas festzudrücken.
  4. Nun in ca 1,5 cm breite Streifen schneiden und jeden Streifen in sich verdrehen.
  5. Stangerl ev. mit Wasser besprühen und mit Mehl stauben
  6. Wer Zeit hat, kann die Stangerl etwas rasten lassen und dann bei 210 Grad ca 10-15 min backen, oder gleich im Anschluss nach der Zubereitung backen, wenn’s schneller gehen muss. - Klappt auch!

  7. Die Stangerl eignen sich super als Snack, statt Brot zum Grillen, aber auch für die Kinderjause. Nicht alle Kinder mögen die getrocknete Paradeiservariante, aber eine Pizzagewürzmischung als Alternative kommt immer gut an.

Birnenigel

5 von 1 Bewertung
Drucken

Birnenigel

Für alle Obstfans und solche, die es noch werden möchten.

Vorbereitungszeit 25 Minuten
Portionen 18 Kinder
Autor Michi

Zutaten

  • 6 Birnen
  • viele grüne Weintrauben
  • 6 dunkle Weintrauben
  • 12 Gewürznelken
  • Saft von zwei Zitronen
  • Zahnstocher

Zusätzlich anbieten:

  • Vollkornbrot
  • Butter

Anleitungen

  1. Die Birnen waschen und wie abgebildet die obere Hälfte von der Schale befreien, mit Zitronensaft übergießen oder bepinseln, damit die Birne nicht braun wird.

  2. Je eine Weintraube auf einen Zahnstocher stecken, Zahnstocher in die Birnen stecken. Gewürznelken als Augen und die dunkle Weintraube ev. mit Hilfe eines weiteren Zahnstochers als Nase anstecken.

  3. Natürlich kann der Igel auch mit Beeren der Saison gesteckt werden.