Grünkernlaibchen

Grünkernlaibchen

Grünkern klingt wahnsinnig alternativ und gesund. Die gute Nachricht: er ist es auch ;-)! Und noch besser: diese Laibchen schmecken wirklich super, unbedingt ausprobieren!

Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 2
Autor Michi

Zutaten

  • 125 g Grünkernschrot
  • 500 ml Gemüsebrühe (Wasser mit Suppenwürze)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Ei
  • 50 g Mandeln, gehackt alternativ Walnüsse
  • 50 g Bergkäse, gerieben oder geräucherter Schafkäse
  • 1 Handvoll Petersilie, frisch alternativ 3 EL TK Petersilie
  • 1 EL Oregano oder Majoran
  • 1 TL Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Vollkornsemmelbrösel bei Bedarf
  • 2 EL Leinsamenschrot optional
  • Rapsöl oder Sonnenblumenöl zum Herausbacken

für die Sauce:

  • 1/2 Becher Joghurt alternativ: Schafmilchjoghurt
  • 1/2 Becher Sauerrahm optional
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch
  • 1 Zehe Knoblauch optional

Anleitungen

  1. Wer Grünkern als ganzes Korn zu Hause hat, und ihn ohne Getreidemühle schroten möchte, kann dies in einer Kaffeemühle oder Ähnlichem tun. Ich hab es so gemacht und es hat wunderbar funktioniert.

  2. Das Wasser zum Kochen bringen und den Grünkernschrot einrühren. Lorbeerblatt dazu geben und 20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Mehrmals umrühren, damit er nicht anbrennt.

  3. Wenn der Grünkern fertig gekocht ist, in einem engmaschigen Sieb abtropfen  und etwas abkühlen lassen. Das Lorbeerblatt entfernen.

  4. In der Zwischenzeit die Mandeln hacken und die Zwiebel sehr klein schneiden. Ich habe das auch gleich in der Kaffeemühle gemacht. Auch den Käse und die Petersilie habe ich darin sehr klein gehackt.

  5. Zu den klein geschnittenen Zutaten das Ei geben und unterrühren, dann nach Geschmack würzen.

  6. Den abgekühlten Grünkernschrot dazu geben, je nach Konsistenz noch Semmelbrösel unterrühren, denn die Masse soll nicht allzu weich sein. Wer mag rührt zusätzlich 2 EL Leinsamenschrot unter.

  7. Aus der Masse Laibchen formen. In einer Pfanne 3 EL Öl erhitzen (das Öl soll nicht rauchen!) und die Laibchen hinein legen. Auf jeder Seite ca. 3-5 Minuten anbraten.

  8. Die Laibchen warm stellen (z.Bsp. im Backrohr bei 50°C), bis alle Laibchen fertig sind.

  9. Den Knoblauch schälen und schneiden, Schnittlauch putzen und schneiden und alle Zutaten für die Sauce miteinander verrühren und nach Geschmack würzen. Auch ein TL Ajvar macht sich gut darin.

  10. Die Laibchen mit der Sauce und Salat der Saison servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code