Joghurt-Mohngugelhupf

Joghurt-Mohngugelhupf

Gut, dass ich mein Fitnessprogramm heute schon erledigt habe. Bei diesem frisch gebackenen Mohngugelhupf konnte ich echt nicht widerstehen.

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 1 Gugelhupf
Autor Michi

Zutaten

  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • 1 Pkg. Bourbon Vanillezucker
  • 250 g Mohn, gerieben
  • 250 g Joghurt alternativ auch Sauerrahm, oder beides gemischt - was halt grad im Kühlschrank ist
  • 1/2 Becher Rapsöl Joghurtbecher kann gleich verwendet werden
  • 1/2 Becher Wasser
  • 125 g Dinkelmehl, Vollkorn
  • 125 g Dinkelmehl, glatt
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Zimt

Anleitungen

  1. Eine Gugelhupfform ausfetten und mit Mehl ausstauben. Das Backrohr auf 180°C, Heißluft, vorheizen.

  2. Die Eier in Eiweiß und Dotter trennen. Das Eiweiß zu festem Schnee schlagen.

  3. Die Dotter mit Zucker und Vanillezucker cremig mixen. Mohn und Joghurt untermixen.

  4. Öl + Wasser ganz kurz unterrühren und dann Mehl, Backpulver und Zimt zur Dottermasse geben und noch kurz mixen.

  5. Nun nur noch den Schnee leicht unterheben, dafür nur sehr kurz mixen, oder ihn überhaupt nur mit einem Teigschaber darunter mengen.

  6. Den Teig in die Gugelhupfform füllen und für 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

  7. Den Gugelhupf danach auskühlen lassen und erst, sobald er auf der Oberfläche fast vollständig ausgekühlt ist, aus der Form stürzen.

  8. Wer den Gugelhupf gerne aufpeppen möchte, kann zum Beispiel Zimt-Schlagobers dazu anbieten oder ihn mit geschmolzener Schokolade überziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code