Orangenkuchen

Orangenkuchen

Dieser Kuchen ist locker und flaumig und kommt mit ganz wenig Fett aus.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Autor Michi

Zutaten

  • 6 Eier
  • 270 g (Rohr)Zucker schon sehr reduziert und süß genug!
  • 2 Bio-Orangen
  • 1/8 l Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 1/16 l Wasser
  • 300 g Weißmehl Dinkel od. Weizen
  • 150 g Vollkornmehl passend zur Weißmehlsorte
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Fett und Mehl für die Backformen
  • 4 EL Schokotrops oder grob gehackte Zartbitterschokolade optional

Anleitungen

  1. Die Menge des Teiges reicht für eine Gugelhupf + eine Kastenform. Was nicht gebraucht wird, kann in gebackenem Zustand für einen späteren Zeitpunkt eingefroren werden.

  2. Die Backformen ausfetten und mit Mehl ausstauben.

  3. Die Orangen heiß waschen, mit Küchenrolle trocknen und die Schalen fein abreiben. Die Orangen dann auspressen.

  4. Die Eier trennen und die Eiklar mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen und kurz zur Seite stellen.

  5. Die Dotter mit Zucker und Orangenschalen ca. 8 Minuten schaumig mixen, bis die Masse locker und hell geworden ist.

  6. Öl und Wasser vorsichtig unterrühren. 

  7. Die Mehle mit dem Backpulver vermischen.

  8. Das Backrohr auf 170°C, Heißluft, vorheizen.

  9. Mehlmischung und Orangensaft abwechselnd unter die Dottermasse mixen..

  10. Wer den Kuchen mit Schokolade aufpeppen möchte, kann 4 EL Schokotrops oder grob gehackte Zartbitterschokolade einrühren.

  11. Der Eischnee wird nur noch vorsichtig untergehoben, nicht zu stark mixen!

  12. Den Teig in beide Formen füllen und gemeinsam backen. Die Kastenform braucht ca. 35 Minuten, die Gugelhupfform ca. 50 Minuten. Am besten mit einem Metallspieß nach der angegebenen Zeit anstechen. Wenn kein Teig kleben bleibt, ist der Kuchen fertig gebacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code