Polo und Nero

Polo und Nero

Früher waren es meine Lieblingskekse, mittlerweile die meiner Tochter... erweitert habe ich sie auf eine marmeladefreie Variante.

Autor Michi

Zutaten

  • 250 g Butter/Margarine
  • 140 g Staubzucker ein bissi was kann man immer reduzieren!
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 zusätzlicher Eidotter
  • 250 g Weizen oder Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Kakaopulver

Dekor:

  • etwas Marillenmarmelade
  • 2-3 Rippen Schokolade Lieblingsschokolade wählen
  • 1-2 Esslöffel Pistazien klein gehackt

Anleitungen

  1. Butter mit Zucker u. Salz schaumig rühren, nach und nach die beiden Eier und den zusätzlichen Dotter beigeben. Mehl, Backpulver und Kakaopulver zum Schluss einrühren.

  2. Den Teig in einen Spritzsack mit glatter Tülle füllen und sofort verarbeiten.

  3. Das Backrohr auf 160 Grad, Heißluft, vorheizen.

  4. Die halbe Teigmenge rund als kleine Knöpfe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech aufspritzen = Polo.

  5. Die zweite Teighälfte länglich als Stangerl spritzen = Nero.

  6. 3. Variante: Als Alternative zum Aufspritzen habe ich zwei sogenannte Vanillekipferl-Silikonformen verwendet. Da habe ich mit einer Spachtel den Teig hinein gestrichen. Wichtig: die gerade Seite der Spachtel verwenden. Eigentlich wollte ich mir die Arbeit des Aufspritzens ersparen, aber irgendwie waren die Silikonformen und ich noch nicht gleich von Beginn an gute Freunde... also da muss ich noch ein bisschen üben, damit es weniger Patzerei ist.

    Übrigens Vanillekipferl würde ich nie darin machen. Vanillekipferl dürfen nicht so einheitlich aussehen, wie sie da raus kommen würden und ich glaube auch nicht, dass sich der nussige Teig so leicht hinein verstreichen lassen würde.

  7. Die Backbleche in den Ofen Schieben und 10 Minuten backen. Die Kipferl in den Silikonformen habe ich 13 Minuten gebacken.

Fertigstellung:

  1. Nach dem Auskühlen vom Papier lösen, immer zwei gleich große Kekse mit Marillenmarmelade zusammensetzen. Kipferl bleiben wie sie sind, also genau das Richtige für alle Marmeladeverweigerer.

  2. Nero: schräg in Schokoladeglasur (Schokolade über Wasserbad schmelzen) tauchen, mit gehackten Pistazien bestreuen

  3. Polo: mit Schokoladeglasur Fäden darüber ziehen oder Schokoherzen mit einem Schokotupfen darauf setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code