Flammkuchen mit Zucchini und getrockneten Paradeisern

Flammkuchen mit Zucchini und getrockneten Paradeisern

Schmeckt sommerlich leicht. Wer Flammkuchen für 7-8 Personen gleichzeitig anbieten möchte, kann meinen Tipp beim Flammkuchen Grundrezept nachlesen.

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 14 Minuten
Zeit zum Rasten 1 Stunde
Gesamtzeit 27 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor Michi

Zutaten

  • Zutaten für Flammkuchen Grundrezept*
  • 3 EL Creme fraiche oder Sauerrrahm oder Creme Vega
  • 200 g Zucchini
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 8 getrocknete, in Öl eingelegte Paradeiser
  • 1 Handvoll frische Kräuter z.Bsp.: Basilikum, Thymian, Oregano, Olivenkraut...

Anleitungen

  1. Den Teig für den Flammkuchen nach Grundrezept* zubereiten und 60 Minuten rasten lassen.

  2. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett ein wenig rösten. Sie sollen nur leicht gebräunt werden.

  3. Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden.

  4. Die getrockneten Paradeiser in dünne Streifen schneiden.

  5. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und klein schneiden.

  6. Das Backrohr auf 240°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 

  7. Den Teig halbieren und auf je einem bemehlten Bogen Backpapier rund oder oval möglichst dünn ausrollen, dann entweder auf je ein rundes Pizzablech oder auf 2 Backbleche legen.

  8. Creme Vega, oder eine andere genannte Variante auf den Teigen verstreichen, salzen und pfeffern. Mit den Zucchinischeiben belegen und auch die Paradeiser darauf verteilen.

  9. Die Flammkuchen ins Backrohr schieben und ca. 12 Minuten knusprig backen, bis sie leicht gebräunt sind. Entweder passen sie auf ein Backblech, oder nacheinander backen.

  10. Mit den frischen Kräutern und den Sonnenblumenkernen bestreuen und mit knackigem Salat servieren.

Rezept-Anmerkungen

Hier geht's zum Flammkuchen-Grundrezept: Flammkuchen Grundrezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code