Mozarttorte

Mozarttorte

Keine schnell zubereitete Torte, aber mit ein bisschen Zeitaufwand ist es leicht zu schaffen. Und das Ergebnis kann sich echt sehen und schmecken lassen!

Portionen 12
Autor Michi

Zutaten

Für den Rührteig:

  • 8 Eier
  • 150 g Staubzucker
  • 150 g Butter/Thea
  • 150 g Mehl
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 Pkg. Backpulver

Zum Fertigstellen:

  • 300 g Marzipan
  • etwas Marillenmarmelade
  • 1 Pkg. (250 g) Quimig classic natur
  • 1 Becher (250 ml) Schlagobers
  • 100 g schnittfestes Nougat
  • 70 g Pistazien ungesalzen, aus Kostengründen am besten selbst Geöffnete
  • 2 EL Staubzucker
  • 200 g Schokolade Vollmilch oder höherer Kakaogehalt nach Geschmack
  • 2 TL Kokosöl

Anleitungen

Tortenboden backen:

  1. Den Boden einer Tortenform (ca. 24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, den Ring einfetten und mit Mehl bestäuben. Übergang zwischen Boden und Ring auch gut einfetten!
  2. Eier in Klar und Dotter trennen, die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und 50 g Zucker in den Eischnee einschlagen.
  3. Dotter mit dem restlichen Zucker sehr cremig mixen (ca. 5 Minuten lang), das Mehl, das Backpulver und den Kakao kurz unter die Dottermasse mixen.
  4. Den Eischnee mit einem Teigschaber unterheben.
  5. Den Teig in die vorbereitete Tortenform geben, den Teig von der Mitte zum Rand hin ein wenig höher ziehen, damit die Torte oben keinen „Hügel“ beim Backen bekommt.

  6. Bei 170°C ca. 45-55 Minuten backen. Nach 45 Minuten Stäbchenprobe machen (zum Beispiel mit einem Metallspieß). Wenn kein Teig auf dem Stäbchen kleben bleibt, ist die Torte fertig gebacken.

  7. Die Torte vollkommen auskühlen lassen, dazu nach 15 Minuten aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter stürzen. Danach 2 mal waagrecht durchschneiden, sodass drei Tortenböden entstehen.

  8. Den geradesten Tortenboden für ganz oben aufheben. Einen Tortenboden nun auf eine Tortenplatte stellen und einen Tortenring rundherum stellen, um die Größe abzumessen.
  9. Das Nougat in einem Topf zergehen und etwas abkühlen lassen.
  10. Das Marzipan halbieren und jeweils rund ausrollen. Das geht entweder auf einer mit Staubzucker bestäubten Arbeitsfläche oder zwischen zwei Stück Frischhaltefolie. Den Tortenring darauf stellen und das Marzipan damit ausstechen.
  11. Den Tortenboden mit Marmelade bestreichen und die erste Marzipanschicht mit Hilfe der Frischhaltefolie darauf legen.

  12. Für die beiden Cremen 1 Becher Schlagobers aufschlagen, in einem anderen Behälter das Quimiq glatt mixen. Die Hälfte des Quimiq mit dem Nougat verrühren und die Hälfte des Schlagobers unterheben.

  13. Den Tortenring auf die Torte geben und die Nougatmasse auf dem Marzipan verstreichen.

  14. Für die Pistaziencreme die Pistazien entweder klein hacken oder fein pürieren. Mit der 2. Hälfte Quimiq verrühren, Nach Geschmack 1-2 EL Staubzucker einrühren. 2. Hälfte des Schlagobers unterheben.

  15. Auf den zweiten Tortenboden Marmelade streichen und das 2. ausgerollte, ausgestochene Marzipan darauf legen. Jetzt erst auf die Nougatschicht legen und nur leicht andrücken. Nun die Pistazienmasse darauf verstreichen und den dritten Tortenboden darauf legen. Leicht andrücken.
  16. Die Torte mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Glasur:

  1. Die Schokolade mit dem Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen.

  2. Den Tortenring abnehmen und die Torte mit der Glasur rund herum überziehen und glatt streichen.

  3. Die Torte kann entweder mit geviertelten Mozartkugeln und gehackten Pistazien, oder nur mit Pistazien verziert werden. Auch nach Anlass kann man sie mit entsprechendem Dekor verzieren (österlich, weihnachtlich…).

  4. Zum Schneiden der Glasur, ein großes Messer unter fließendem heißen Wasser erwärmen, kurz trocken wischen und zuerst durch die Schokolade schneiden, sie schmilzt an der Stelle leicht, somit bricht die Glasur nicht.

Tipp:

  1. Wer Zeit sparen will, kann die Torte schon ein paar Tage vorher backen und in Alufolie gewickelt einfrieren, aufgetaut lässt sie sich gut fertig stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code