Mangotorte mit weißem Schokomousse

Mangotorte mit weißem Schokomousse

Die Torte, die ich meiner Mama eigentlich zum Geburtstag machen wollte, hat sich "Ein Traum in Rot" genannt. Dann gab es aber saisonbedingt keine Erdbeeren mehr, das Schokomousse hab ich auch noch dazu erfunden... naja, rot ist wohl nur mehr ein Teil der Obstdeko  😉 ! Am besten am Vortag zubereiten!

Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 25 Minuten
Zeit zum Festwerden 6 Stunden
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 1 Torte
Autor Michi

Zutaten

Für den Tortenboden:

  • 3 Eier
  • 20 g Zucker für den Eischnee
  • 40 g Zucker für die Dottermasse
  • 70 g weiche Butter/pflanzl. Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Bio-Zitrone (die Schale davon)
  • 60 g Magertopfen
  • 30 g glattes Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • 80 g Haselnüsse, gerieben

Für das Schokomousse:

  • 1 Pkg. Quimiq natur, 250 g
  • 100 g weiße Schokolade
  • 250 ml Schlagobers

Für die Mangoschicht:

  • 2 essreife, frische Mangos, 700 g Mangos in der Dose sind mit zusätzlichem Zucker konserviert!
  • 250 g Joghurt, natur
  • 1 Pkg. Vanillezucker könnte man auch weg lassen - einfach kosten!
  • 1 Zitrone
  • 10 Blatt Gelatine

Zum Dekorieren:

  • ca. 7 Mangospalten
  • unterschiedliche frische Beeren

Anleitungen

Für den Tortenboden:

  1. Den Boden einer Tortenform mit Backpapier belegen, Tortenring darauf setzten, zumachen und den Ring ausfetten und mit Mehl ausstauben. Vor allem den Übergang zwischen Boden und Ring gut fetten und bemehlen!

  2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 20 g Zucker zu festem Schnee schlagen.

  3. Das Backrohr auf 170°C, Heißluft, vorheizen.

  4. Dotter mit Butter, 40 g Zucker, Salz, Zimt und abgeriebener Zitronenschale für ca. 5 Minuten schaumig rühren. Danach den Topfen untermischen. Das Mehl und die geriebenen Haselnüsse nur noch kurz unterheben.

  5. Den festen Eischnee vorsichtig unterheben und die Masse in die Tortenform füllen. Glattstreichen und auf mittlerer Schiene im Backrohr für ca. 25 Minuten backen.

  6. Die Torte zuerst in der Form abkühlen lassen, dann heraus nehmen, auf einen Tortenteller stürzen und ganz abkühlen lassen. Währenddessen die weiße Schokolade für das Mousse schmelzen.

Für das Schokomousse:

  1. Das Schlagobers in einem hohen Gefäß kräftig mixen.

  2. Das Quimiq in einer zweiten Schüssel kurz glatt mixen, die geschmolzene, etwas abgekühlte Schokolade einrühren und das Schlagobers unterheben.

  3. Den sauberen Tortenring ev. mit Frischhaltefolie umwickeln und um den Tortenboden herum noch einmal fixieren.

  4. Das Schokomousse auf dem Tortenboden verteilen, glatt streichen und für mindestens 1, besser 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Mangoschicht:

  1. Während das Schokomousse im Kühlschrank fest wird, die Mangos schälen und in kleine Stücke schneiden. Ca. 7 Mangospalten für die Dekoration aufheben. 700 g Fruchtfleisch abwiegen und diese mit einem Pürierstab möglichst fein pürieren. Das Joghurt kurz dazu pürieren und nach Bedarf mit Vanillezucker süßen. Bis zur Fertigstellung der Torte kühl stellen.

  2. Wenn das Mousse etwas fest geworden ist, die Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser für 5 Minuten einweichen, dabei die Blätter immer um 90 Grad verdreht übereinander hineinlegen.

  3. Die Zitrone auspressen, in einem Topf leicht erwärmen, keinesfalls kochen lassen. Die ausgedrückten Gelatineblätter einzeln, aber rasch in der erwärmten Zitrone auflösen und dann zügig in das Mangojoghurt leeren und mit dem Mixer gut vermischen.

  4. Das Mangojoghurt auf dem weißen Schokomousse verstreichen und noch einmal ca. 4-5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. 

  5. Danach den Tortenring vorsichtig abnehmen und mit dem frischen Obst nach Wahl dekorieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code