Brombeermarmelade

Brombeermarmelade

Ob mit Kernen oder ohne, bleibt jedem selbst überlassen. Ich spar mir das Passieren, geht einfach viel schneller und mich stören die Kerne nicht.

Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 8 Minuten
Gesamtzeit 33 Minuten
Portionen 6 Gläser (je nach Größe)
Autor Michi

Zutaten

  • 1,5 kg Brombeeren
  • 0,5 kg Gelierzucker 3:1
  • etwas Rum oder Himbeergeist optional

Anleitungen

  1. 6-8 mittelgroße Gläser desinfizieren. Im Dampfgarer oder in kochendem Wasser.

  2. Die Brombeeren von Stielen befreien, ev. ein wenig abbrausen und vorsichtig trocken tupfen.

  3. Brombeeren in einem großen Kochtopf pürieren. Hier scheiden sich schon die ersten Geister 😉 . Ich zum Beispiel mag keine Fruchtstücke in der Marmelade, andere stehen aber drauf.

  4. Den Gelierzucker zu den Brombeeren dazu pürieren, oder einfach gut unterrühren.

  5. Brombeer-Zuckergemisch am Herd erhitzen, bis kleine Bläschen aufsteigen, Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren ca. 8 Minuten köcheln lassen.

  6. Danach mit Hilfe eines Einfülltrichters (ein Bild dazu findet ihr bei meiner Marillenmarmelade*) die Marmelade in die mit Rum oder Himbeergeist ausgespülten Gläser füllen. Ganz anfüllen und oben noch ein wenig Alkohol darüber träufeln. Mit dem passenden und gut schließenden Deckel zu machen und auf den Kopf gestellt auskühlen lassen.

Rezept-Anmerkungen

*Bei meiner Marillenmarmelade findet ihr ein Bild vom Einfülltrichter.

Vielleicht wollt ihr mit dieser Marmelade auch gleich meine Brombeerroulade ausprobieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code